Samstag, 30. August 2008

Wenn Dein Kind oder Baby Down-Syndrom hat und nicht Popo machen kann ...

... dann tu Euch selbst einen Gefallen.
Klick einmal auf diese vier Wörter und starte das Lesen am 11. August 2008.
Übertreib´s nicht, "nicht Popo machen können" meint etwas Langfristiges, Schmerzhaftes.
Aber riskiere auch nicht, dasselbe zu erleben, was ich erlebt habe.
Lass mich die Erfahrung für Dich gemacht haben.

Frag nach der Hirschsprung-Krankheit.
Von Anfang an.
Um festzustellen, ob Dein Baby sie hat (12% bei Kindern mit dem Extrachromosom), ist eine Gewebeprobe notwendig. Diese Entnahme einer Gewebeprobe kann man als vollwertige Operation ansehen. Eine harmlose Operation allerdings im Vergleich zu dem, was passieren kann, wenn Du die Möglichkeit des Vorhandenseins dieser Krankheit ignorierst.

Lass Dich nicht abspeisen.
Bleib misstrauisch, wenn Dir jemand sagt, das wäre alles normal und später würde es sich von allein regulieren.
Du könntest Deinem Kind das Leben retten.

1 Kommentare:

katinka hat gesagt…

Leider, leider ist man immer erst hinterher klüger. Egal um welche schmerzliche Erfahrung es sich handelt. Aber diesen bitteren,dennoch wichtigen "Lebenssinngewinn" weiterzugeben, um anderen davor zu bewahren, macht uns zum Menschen ...

Bei uns ist Samstag Nacht und Maxi liest Bücher, und du schreibst Gruselgeschichten ... schööön ;-)))

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.