Freitag, 20. März 2009

Schnieke oder Schnick Schnack?

Wenn auch bei Maximilian dieses Jahr das große Ereignis zum Frühlingsanfang irgendwie nicht stattfinden will, so kamen wir doch auf unsere Elternstolzkosten. Dank Niklas. Zwar wurde in der Mondo Peque kein König gewählt, aber selbstverständlich eine Königin und zwei Prinzessinnen. Und Niklas wurde auserkoren (was daran liegen muss, dass ihm mittlerweile zwei Milchzähne SICHTBAR fehlen), eine dieser jungen Damen zu begleiten. Chambelán ("Kammerherr" sagen die Wörterbücher) nennt man einen solchen Begleiter hier.
Und selbst wenn ich die Das-ist-MEIN-Sohn-Brille absetze, muss ich sagen, dass Niklas seine Sache großartig gemacht hat.

Chambelán, primavera, Niklas, Anzug, Frühlingsanfang, traje, festival, guapo

Auch wenn diese Festivals, je öfter man sie mitmacht, immer eintöniger werden (es gibt Eltern, die mit Herz und Seele dabei sind, mittanzen, mitklatschen, mitschrein usw., und es gibt Eltern, die nur darauf warten, dass es etwas zu futtern gibt und sie "ihre Pflicht erfüllt haben" - der cabronsito gehört selbstverständlich in keine dieser beiden Kategorien, aber wenn man ihn einordnen müsste, dann in die erste, obwohl er sein Herz und seine Seele nicht so offen zur Schau stellt wie hier im Blog), muss ich doch sagen, dass es sich in diesem Fall gelohnt hat. Und das nicht nur deswegen, weil wir so unseren Niklas zum ersten Mal in einem Anzug zu sehen bekamen, den in anderer Größe auch Erwachsene tragen. Mal sehen, ob das Video mein Erstaunen über das - vor allem tänzerische - Auftreten eines (noch) 5-jährigen bestätigen wird.

Aber es kam noch mehr. Nach dem obligatorischen desfile folgte für Niklas ein Superschnellumziehen, damit er auch am Kostümwettbewerb teilnehmen konnte, welchen er .....GEWANN! Und zwar nicht den seiner Klasse, sondern den der ganzen Schule. Er war übrigens ein Baum.
Seine Hausaufgabe am letzten Wochenende war, etwas über Benito Juarez herauszufinden, da jenem bedeutenden Herrn der mexikanischen Geschichte der Feiertag, der auf den vergangenen Montag vorverlegt wurde, gewidmet ist. Er fand heraus und beantwortete die entsprechenden Fragen im Unterricht.
Meine Frage, welcher Anlass denn für das heutige Festival bestand, konnte er nicht ohne Hilfe beantworten. Viel wichtiger ist mir aber ohnehin, was mein Sohn von sich aus mitzuteilen wünscht. Und das war unter anderem, nachdem die Aufregung etwas abgeklungen war, das, was ihm an diesem Vormittag am meisten gefallen hatte. Zwei Dinge:
° "...dass ich einen Ball gewonnen habe" (bestes Kostüm) und
° "...dass wir im Cabrio gefahren sind" (die Königin + Prinzessinnen + chambelánes beim Umzug). Es war immerhin ein Ford Mustang Cabrio:

chambelán, convertible, Niklas, primavera

Kind glücklich, Eltern glücklich. So hat sich der Aufwand also gelohnt. Anzug leihen, Kostüm basteln (leider kein Foto in dem Stress), den Tag kleidungstechnisch vorbereiten. Immerhin ist Niklas mit mir morgens um 7 Uhr komplett für den Tag ausgerüstet losgefahren. Was bedeutet:
° im Anzug aus dem Haus
° das Kostüm dabei
° die Sommerklamotten dabei (denn nach dem Festival ging es zu Omi - wo ist es schöner?- und die Hitze tagsüber in Aguascalientes momentan está cabrón
° die Kung Fu - Klamotten dabei (denn für den gelben Gürtel muss trainiert werden)

Wenn Niklas sich umzieht, braucht er noch keine Polizeieskorte.
Der Umzug oder das Umziehen?
Der Umzug (el desfile) der Frühlingsbegrüßer brauchte eine solche.
Eine gute Gelegenheit, einmal eines unserer schicken neuen Polizeiautos abzulichten:

auto, coche, nuevo, Aguascalientes, policía, vehículo, municipal, México

EINEN SCHöNEN FRüHLINGSANFANG ALLEN MEINEN LESERN!!!!!!!

3 Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Da wird man schon etwas neugierig, wie denn die Eltern dieses hübschen Prinzen aussehen.... Gratuliere!

Gabriela

ER hat gesagt…

Gratulation an Niklas!
Ich hätte zu gerne das Baum-Kostüm gesehen :-)
LG an deine beiden Helden und den Rest der cabronsito-Familie
Elisabeth

Svenja hat gesagt…

Wie schaut´s aus, hätte Niklas im September 2021 Zeit?
Da wäre die XV von Marysol.
Mein Mann will das hier in Deutschland so aufziehen, wie in Mexico. (Aber so wie er es in Erinnerung hat ;-)

Frag Niklas mal ;-)
Liebe Grüße
Svenja

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.