Dienstag, 28. April 2009

Gefährliches Virus bei Google ausgebrochen

Die Suchmaschine Google hat sich mit einer neuen Form des längst ausgestorben geglaubten Zensur-Virus infiziert. Dieser heimtückische Virus befällt die Stammzelle "Suchbegriff Schweinegrippe" und vernichtet diese mit rasender Geschwindigkeit. Vor 5 Minuten waren schon nur noch 220.000 (Vergleich Yahoo: 3 komma irgendwas Millionen) dieser Zellen im Mutterleib des Google-Wesens vorhanden, bis zu diesem Moment sind bereits 14.000 weitere Opfer zu beklagen.
Bald wird der "Suchbegriff Schweinegrippe" vollständig vernichtet sein.

Dies mag ja im Moment eine empfehlenswerte Maßnahme sein, aber wenn einmal ein wenig darüber nachdenkt, zeigt es uns auch auch die Gefährlichkeit des Umstandes, dass wir Google so mächtig haben werden lassen.

2 Kommentare:

Martina hat gesagt…

*Verwirrtschau* Google: Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 1.010.000 für Schweinegrippe.

Yahoo via Afroo: Zeige 1 - 10 von 288.877 Ergebnissen.

Martina

No Ghosts Here hat gesagt…

Das war vor zwei Tagen, Martina.
Ging mittlerweile auf und ab.
Auch eine Million ist nicht gerade viel. Zensur bleibt bestehen.

Bei yahoo.de sind´s etwa 8 Millionen, gerade jetzt.

Aber ist ja auch total egal.
War halt etwas verwundert, weil mir unzaehlige Besucher durch diese Einschraenkung verloren gingen. Fuer soooo daneben halte ich meine Berichterstattung nicht. ;-)
Aber es betrifft ja auch unzaehlige andere Blogger.

Und ab sofort ist der Begriff eh abzuschaffen.

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.