Freitag, 18. Juli 2008

Einen Kaffee mit Kaffee bitte - unlöslich

Jetzt habe ich´s endlich geschafft!
Bei den cabronsitos herrscht normalerweise folgende Koffeinaufteilung:
Montag bis Freitag: löslich, soluble, instant
Samstag und Sonntag: gefiltert aus der Maschine
Die Gründe dafür sind einfach.
Stress, Hetze und frühes Aufstehen von Montag bis Freitag.

Die übliche Nicht-Wochenendprozedur sitzt tief verankert:
Zucker, Löffel, Milch und Kaffeepulver werden bereitgestellt, während das Wasser heiss wird.
Da kann man prima mit den Gedanken schon bei der nächsten Aktivität sein.
Automatismus.

Heute ist Freitag.
Der Tag an der Grenze.
Gefilterten Maschinenkaffee gab´s, weil der lösliche ausgegangen war.
Der Stress war trotzdem da.
Zwischen zwei Internetklassen schnell die Maschine angeschmissen.
Parallel dazu - unbewusst - die Nicht-Wochenendprozedur ausgeführt.
Und schwupps war´s passiert.

Den fertigen Kaffee aus der Maschine in das seltsame Ding gefüllt.
Und dann, immer schön die übliche Reihenfolge respektierend - erstmal einen fetten Löffel löslichen Kaffeepulvers reingerührt. Dann den Zucker, dann die Milch.

Nicht mal bemerkt - der nächste Schüler wartete schon.
Nicht nur die Hand- sondern auch die Stimmmuskulatur machte einen Satz.
Somit zeigte ich dem Schüler dann heute keine Kaffeesätze inkl. deren Lesen, sondern wie man jodelt.

2 Kommentare:

rolandmex hat gesagt…

Meine Herzallerliebste hat vor ein paar Wochen bei ihrer Bank eine cafetera térmica gewonnen. Das Teil wird abends vorbereitet: Kaffee rein, Wasser rein, Uhrzeit programmiert.

Morgens wird man dann mit heißem, frischgebrühtem Kaffee in der Thermoskanne beglückt - vorausgesetzt, in der Nacht gab's keinen Stromausfall und die Programmierung ging futsch...

luposine hat gesagt…

Coffee-Junkie ;-)))

Wenn's nicht für so ein Maschinchen wir Rolands Herzallerliebste reicht, häng ne Zeitschaltuhr dran - ohne Kaffee ginge hier gar nix... *zombie*

Schönes Wochenende!!

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.