Mittwoch, 6. August 2008

Down-Syndrom: Darmoperation (Gewebeprobeentnahme)

Die Probleme mit Maximilians Verdauung bzw. Ausscheidung haben sich leider kaum gebessert. Er leidet. Jeden Tag, wenn "es drückt". Grund dafür, die Sache noch genauer in Augenschein zu nehmen, denn nach der letzten Untersuchung wurde festgestellt, dass sein Darm größer, ausgedehnter ist als er sein sollte und er daher mindestens einmal am Tag Popo machen sollte.
Was er nicht tut. Nicht kann. Es ist wohl tatsächlich so, wie z. Bsp. Ulli erwähnte - die Muskulatur ist einfach zu schwach, um diese Aufgabe zu erfüllen.
Um zu sehen, ob da noch ein anderes Problem besteht (ich habe keine Ahnung, welche Probleme das sein könnten), wird dem Kleinen nun am kommenden Montag eine Gewebeprobe entnommen, die dann untersucht wird. Eine vollwertige Operation mit Narkose.
Und eine sehr blutige Angelegenheit dazu. Spenderblut steht bereit.

Entsprechend des Testergebnisses werden wir dann sehen, wie wir weiterverfahren.

3 Kommentare:

Mia hat eins mehr hat gesagt…

Ich werde am Montag ganz fest an Euch denken. Es wird ganz schlimm, sein Kind an der "OP-Schleuse" abzugeben, aber es wird bestimmt alles gut. Vielleicht gibt es ja wirklich ein Problem, dem man so auf die Schliche kommen kann. Wieviel Uhr ist Eurer Termin? Ich meine wegen der Zeitverscheibung und so weiter...

liebe mitfühlende Grüße
Claudia

No Ghosts Here hat gesagt…

Vielen Dank, liebe Claudia!!!!!
Die cabronsita zieht schon am Sonntagabend mit dem Kleinen ins Krankenhaus ein. Die OP ist fuer 08:00 Uhr am Montagmorgen angesetzt.
Auf die Schliche kommen waere gut, noch besser waere es, dieses oder jenes (von dem ich nach wie vor nicht weiss, was es sein koennte), auszuschliessen.
08:00 Uhr hier ist 15:00 Uhr in Deutschland.

Mia hat eins mehr hat gesagt…

Ich werde ab Montag um 15.00h ganz fest an Euch denken. Todo irá bien, oder wie heißt das? ;-)

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.