Freitag, 26. September 2008

Dü dü dü dü dü - Als Männer noch Blumen bekamen ("Samstagnacht", Howard Carpendale)

Für Petra Hammesfahr in ihrer literarischen Verkleidung als Vera Zardiss in "Die Mutter" ist es Reinhard Mey mit seiner Eisenbahnballade.
Für mich ... sind es eigentlich eine ganze Menge Lieder von einer ganzen Menge Interpreten, die mir in so manchen Momenten die Tränen in die Augen treiben können.
Die richtigen Worte mit den richtigen Akkorden gepaart, und schon passiert´s.
Um die notwendigen Stimmungen in meinem Herzen zu erzeugen, braucht es im Moment nicht viel. Zu viel ist passiert in zu kurzer Zeit.

Selbst in die Gefilde des deutschen Schlagers verschlägt es mich manchmal. Und gerade habe ich einen solchen wiederentdeckt. Nicht zum Ansehen, aber zum Anhören sehr geeignet. Wer´s mag. Oder auch gerade sein Herz auf der Zunge, in der Hand oder sonstwo trägt, wo es eigentlich nicht hingehört:

1 Kommentare:

luposine hat gesagt…

Hach herrjeh, meinst du, die Autogrammadresse gibt's noch?? *lol*

Je nach Stimmung geht das bei mir auch sehr schnell, ich hatte mein Herz gestern ziemlich in den Augen, ging dauernd über...
(nein, keine Sorge, nix persönliches, nur viel drumherum)

Die Brücken kamen gestern im Laufe des Tages, nach'm Bloggen - sind auch super, ich hab mir da ganz freudig den Feed geschnappt ;-))

Habt ein schönes Wochenende!!
Herzliche Huggels, Eveline

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.