Freitag, 28. November 2008

Mein Chat, Dein Chat, Chat ist für uns alle da!

Es mag etwa 13 Jahre her sein, als eine Freundin, die gerade von einem längeren Auslandsaufenthalt zurückkam, ihrem Empfangskommando gegenüber erwähnte, dass ihre Hauptbeschäftigung das "Tschetten" gewesen wäre.

"Häh?! Was´n das?!" dachte ich bei mir, verzog aber keine Miene, da alle anderen wissend mit dem Kopf nickten. Bald lernte auch ich zu "tschetten" und hatte - wie viele Andere - meine heiße Phase.

Heutzutage, wo bei einem der letzten großen Trends der sozialpsychologisch fragwürdigen Internetnutzung (dem Bloggen) generell ein starker Aktivitätseinbruch zu beobachten ist, dürfte das Chatten schon in die Kategorie "Retro" fallen, oder?

Wie auch immer, nach wie vor ist das Chatten die schnellste und einfachste Form der geschriebenen Live-Kommunikation. Da man dieser Tage aber auf Tausende von Plattformen zurückgreifen kann, um zu chatten, was zur Folge hat, dass man sich bei zig verschiedenen Plattformen anmelden muss, um mit derselben Anzahl von Leuten ab und an "ein Schwätzchen zu halten", habe ich mich entschieden, mir selbst einen Chat auf diesem Blog einzubauen.

In der Schlichtheit liegt das Geheimnis.
Kein Passwort.
Keine Smileys.
Keine Privatchats.
Kein Flüstern.
Kein Nichts.

Die einzige Voraussetzung ist aktiviertes Java, was die meisten Leute sowieso eingestellt haben.
Benutzernamen aussuchen.
Geschlecht anklicken.
Los geht´s.

Zu finden ist der Chat ganz unten auf dieser Seite.
Gesprächsverabredungen werden gern entgegengenommen.

2 Kommentare:

jule hat gesagt…

Das schreit nach einem Chatfest mit deinen regelmässigen Lesern des Blogs.

Mach doch mal eine feste Uhrzeit aus und lade deine Leser ein.

Wer sich dann alles um deine Gunst kloppt? ;-)

Aber im Ernst: Gute Idee, diese Chatecke!

She hat gesagt…

Ich bin an dieser Chatparty auch dabei :-)

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.