Freitag, 19. Dezember 2008

Ein Geburtstag wie kein anderer - Ein Liebeslied

Eigentlich ist der "Geburtstag" im Deutschen wieder ein Beispiel für eine sehr unsensible Wortwahl, denn wenn wir genau hinschauen, existiert doch nur ein einziger Geburtstag pro Person und Leben, oder? Wir feiern oder begehen zwar alle 365 Tage den Tag unserer Geburt, deswegen ist es aber noch lange nicht unser Geburtstag. Der ist längst vorbei, sobald wir es zum ersten Mal tun bzw. man es für uns tut.

Die spanische Sprache unterscheidet da etwas feinfühliger. Es gibt den Día del Nacimiento, den Tag der Geburt, und was man in den Folgejahren an diesem Datum zelebriert, ist der cumpleaños, ein Begriff, der "erfüllte Jahre" - quantitativ gesehen - ausdrücken soll.

Wir feiern diesen Tag.
Wir freuen uns über Geschenke.
Wir versuchen, mit Familie oder Freunden zusammen zu sein.
Manchmal wird uns dieser Tag immer unsympathischer, je größer die dazugehörige Zahl der Kerzen auf der Torte wird.
Weil wir Falten im Gesicht mit dieser Zahl assoziieren.
Und weil - wenn auch meist unbewusst - irgendwann der Punkt überschritten wird, an dem unser Gehen zeitlich betrachtet näher ist als unser Kommen.

Aber die Wenigsten von uns machen sich wirklich Gedanken darüber, was eigentlich gefeiert wird an jenem Tag. Wir sehen es oft als ein feststehendes Datum an, an dem einfach gefeiert werden MUSS. Und wehe uns, wir tun es nicht!

Etwas anders stellt sich die Situation dar, wenn wir plötzlich erkennen müssen (oder wäre "dürfen" das richtige Wort?), welch ein Geschenk diese Sache namens Leben wirklich ist. Wenn uns WIRKLICH klar wird, wie nahe wir alle daran sind, es in jedem Moment zu verlieren.
ES.
Das Einzige, was wirklich zählt.
Das DA SEIN.
Die Existenz.

Weshalb so ein Geburtstag auch als das einzig wirklich wichtige Jubiläum angesehen werden kann. Vergleichsweise schnöde Dinge wie der Jahrestag einer Firmenzugehörigkeit, einer ersten Verabredung oder einer Hochzeit versinken dagegen in der Bedeutungslosigkeit.

Dieses kleine Wunder, nämlich die Tatsache, DASS wir heute den zweiten Jahrestag der Geburt unseres kleinen Superhelden ZUSAMMEN MIT IHM feiern können, erfüllt mich - wohl aufgrund oben genannter Einblicke - daher auch mit ganz anderen Gefühlen als andere Geburtstage, die so selbstverständlich erscheinen.
Dieses kleine Wunder erfüllt mich mit einer in ihrer Intensität mir bisher unbekannten Liebe.
Mit einer Liebe so stark, dass sie mir die Tränen in die Augen treibt.

Hinzu kommt der Umstand, dass wir unsere Kinder, die uns die meisten Schwierigkeiten bereiten - vor allem, wenn sie gar nichts dafür können - wohl doch immer ein klitzekleines bisschen mehr lieben als unsere anderen Kinder. Eines Tages, wenn Du dies liest, Niklas, wirst Du es sicherlich verstehen und mir solche Gedanken hoffentlich verzeihen können.
Und natürlich entwickeln wir etwas andere Gefühle für unsere Kinder, wenn diese aus den verschiedensten Gründen in dieser kalten, grausamen Welt etwas hilfloser dastehen als die meisten Anderen.

Deine Mutter wird heute viele Tränen vergießen, Maximilian.
Es werden zum Teil bittere Tränen sein.
Aber zum anderen Teil Tränen der alegría.

Für mich ist heute ein Tag, an dem der Kampf ruhen soll.
Die Waffen sollen niedergelegt werden, und sei es nur für 24 Stunden.
Auch für Zukunftssorgen ist heute kein Platz.

Neben den selbstverständlichen Glückwünschen will ich Dir vor allem eine Sache sagen:
DANKE, DASS DU BEI UNS GEBLIEBEN BIST!!!!!!!
UND DANKE AN ALLE, DIE DAZU BEIGTETRAGEN HABEN UND BESTIMMT AUCH IN ZUKUNFT DAZU BEITRAGEN WERDEN, ES ZU ERMOEGLICHEN, DASS DU BLEIBST!!!!

HAPPY TWO YEARS!!!!!

7 Kommentare:

Johanna schaut in die Welt ... hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch lieber Maximilian! Unsere besten Wünsche auch an Deine ganze Familie! Irina+Johanna+Rest

Gabriela hat gesagt…

Schön hast du das gesagt! Ich bin auch so ein Verfechter des Jahrefeierns, denn es ist der persönlichste aller Tage und wenn ich ihn nicht feiern will, dann heißt das, es lohnt sich nicht auf der Welt zu sein.
Wie sehr es sich lohnt erkennen die besonders, deren Feiernkönnen auf der Kippe stand.
Felicidades Maximilian - wir wünschen dir alles Gute und beglückwünschen dich auch zu deinen tapferen Eltern :-)
Con los MAXimos deseos para el -
Gabriela/mirlita

Gabriela hat gesagt…

Lieber Maximilian

wir gratulieren dir auch ganz herzlich zum "erfüllten zweiten Lebensjahr". Wie gut, dass du hier geblieben bis. Ich kann die Dankbarkeit deiner Eltern sehr gut nachvollziehen.
Herzliche Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Gabriela

Christina hat gesagt…

Lieber Maximilian

Von ganzem Herzen gratulieren wir dir zu deinem 2. Geburtstag!
Du bist wirklich ein grossartiger Kämpfer. Weiter so!!!!!!

@ Martin: Mein Mann Gerd (aus Deutschland) und ich lesen recht oft in deinem Blog. Danke, dass du uns etwas an deinen Gedanken teilnehmen lässt! Wir wünschen dir und deiner Familie von Herzen eine lichterfüllte Weihnachtszeit und ein gesundes, frohes neues Jahr.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Christina

luposine hat gesagt…

Oh man, ich hab Maximilians Geburtstag verpasst :(

Nachträglich alles alles Liebe und Gute, drück ihm ein ganz besonderes Busserl von mir auf!!

Nicht nur er bereichert euch, er hätte es auch nicht besser als bei euch treffen können :)

Alles Liebe, herzliche Huggels!
Eveline

rolandmex hat gesagt…

Auch von uns dreien ein ganz dicker Kuss nachträglich, Max Löwenherz!

Weiterkämpfen!

Natascha hat gesagt…

Lieber Maximilian,
auch von uns (mit ein bisschen Verspätung) ganz ganz herzliche Glückwünsche, dass du da bist, dass du strahlst, dass du deine Familie glücklich machst, dass du Niklas ein toller Bruder bist und deinen Eltern ein toller Sohn! Wir sind in Gedanken bei euch und schicken ganz besonders liebe, freudige und herzliche Grüße!!! Schön, dass du geboren bist :-) Natascha, Andreas, Jana und Max

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.