Mittwoch, 28. Mai 2008

Bittersweet

Kontraste.
Wie ein roter Faden durchzogen sie die ganze Urlaubswoche, an die wir klammheimlich und unbemerkt noch ein paar Stunden angehaengt haben. "Ein paar" im zweistelligen Bereich, ohne 1 oder 2 an erster Stelle.
Klar ist - es war keinesfalls ALLES eitel Sonnenschein, wie es ueblicherweise der Fall ist (kleine Missgeschicke und Unannehmlichkeiten inklusive).

Lo de Marcos, Pazifik, Mexiko, Strand, Sturm, Wolken, Puerto Vallarta

Bittersweet - von der Abfahrt im Dunkeln bis hin zu den immer wiederkehrenden und anscheinend unvermeidlichen Gefuehlen bei der Rueckkehr.
Zum sweet-Teil bei der Ankunft zu Hause gehoerten ohne Frage die ordentlich gegossenen Blogblumen. 2 bis 4 Beitraege hatte ich mir erhofft. 12 sind es geworden.
Grossartig! Dank den Bewaesserungshelfern (in chronologischer Reihenfolge): Luposine, Patrick, Roland, Jule, Andreas, Conny und Hollito! Ich werde spaeter versuchen, auf die einzelnen Beitraege kurz einzugehen.

Maximilian, Lo de Marcos, Pazifik, Mexiko, Meer, Strand

3 Kommentare:

jule hat gesagt…

Der sandige Max ist zum Fressen süss! :-)

Svenja hat gesagt…

Das Blogblumengießen fand ich klasse.
Mal was anderes.
Beim nächsten Urlaub solltest du das wieder machen.

LG
Svenja

cabronsito hat gesagt…

Da bin ich aber froh, dass es auch anderen gefallen hat, daher DANK fuer dieses feedback, Svenja.
Waere ja bloed, wenn ich meinen Blogfreunden die "Arbeit" aufgehalst haette, nur um bei meiner Rueckkehr selbst was zu lesen zu haben.

Ich mache das bestimmt wieder, wenn sich Leute bereiterklaeren mitzumachen.

Den Sandmax fand ich auch suess, Jule. Aber friss ihn mir nicht weg!
;-)

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.