Donnerstag, 17. Juli 2008

Fußball-WM 2010 in Brasilien anstatt in Südafrika

Das ist der Plan B der FIFA.
Zumindest, wenn man man J.Antonio Espina bei AS Glauben schenken will.
Sollte es tatsächlich so kommen, würde sich der Stueck fuer Stueck anbahnende Verdacht bestätigen.

Angeblich besteht die großartige Idee darin, dass die beiden Länder das WM-Jahr tauschen sollen, denn Brasilien hat die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bereits zugesprochen bekommen und hat vor einem Jahr mit den Vorbereitungen begonnen. Anscheinend traut man es Brasilien zu, das Grossereignis innerhalb von etwas weniger als 2 Jahren auf die Beine zu stellen, während Südafrika 4 Jahre mehr Zeit bekommen würde, die Dinge in den Griff zu bekommen.

Die FIFA hat die südafrikanische Regierung schon über die Situation informiert, es fehlt noch die Zustimmung des brasilianischen Fußballbundes CBF (Confederación Brasileña de Fútbol). Das behauptet "AS" nach den Worten: "Nachdem, was AS erfahren konnte ..." (Según ha podido saber AS).

Nun - vorstellbar ist dieses Szenario durchaus.

1 Kommentare:

Trick_17 hat gesagt…

Ich glaube aber, dass man es in Südafrika schafft. Muss man, sonst bekommt man nie wieder ein sportliches Großereignis.

Schönes Wochenende!

LG Evi

 
Creative Commons License
Dieser Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.